Huzulenstuten

Huzulen

im Club Hucul Austria

Zuchtbetrieb
für das
"Alt-Österreichische" Huzulenpferd

Kontakt: E-mail

Das Militär der Österreichisch-Ungarischen Monarchie hat das Huzulen-Pferd aus den Karpaten seit dem 18-ten Jahrhundert genutzt und 1876 in die Zucht genommen, weil es einerseits in Trittsicherheit, Ausdauer und Genügsamkeit unübertroffen, andererseits menschen-bezogen ist und geringes Fluchtverhalten zeigt. Die Zucht wurde seither mit dem Ziel der Erhaltung eben dieser Eigenschaften fortgeführt und das Zuchtmaterial ist seit der Öffnung des Ostens wieder zugänglich. Die ÖNGENE hat das "Alt-Österreichische" Huzulen-Pferd in das EU-Programm zur Erhaltung gefährdeter Nutztier-Rassen aufgenommen. Der Club Hucul nimmt an dem entsprechenden Zuchtprogramm teil.

Nida, Nota, Patyna im Club Hucul:
"Das wilde G'schau des Tarpan-Huzulen"
(Hackl, 1948)
 
   
Club Hucul Impressum

Club Hucul Austria


Website mit Berichten, Dokumenten und Bildergalerien zum Huzulenpferd, zur Huzulenzucht und zu Huzulen-Sportveranstaltungen in den Huzulen züchtenden Ländern Polen, Rumänien, Ukraine, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Österreich und Bayern seit dem Wiederbeginn der Huzulenzucht in Österreich 1989/1990.

Fotos (wo nicht anders angegeben), Fotoreportagen, Web-Galerien, Video-Clips
und für den Inhalt verantwortlich: Christine Jansen, E-mail

Webdesign und Webmaster: DI Dr. PJ Jansen, E-mail
Designed for MS-Internet-Explorer 1024x768, pdf-reader recommended,
allow javascript, popup-windows and downloads (pdf, mp3, mp4, xls).

Nach Rechtslage sind wir veranlaßt hier darauf hinzuweisen, daß wir für die Inhalte externer Links keine Verantwortung übernehmen. Übernahme von oder Links zu Berichten oder Photos in dieser Homepage des Club Hucul sind nur mit vollem Herkunftszitat zulässig.

   
Seit 7.2.2006 wurden von Besuchern auf AlpinPonyAustria

Links gewählt!